Grüne Kreisverband Rottweil

Gegenargument am Mittagstisch - Argumentationstraining gegen Rassismus

Die VHS Rottweil bietet am 13.10.2018 ein Argumentationstraining an, das wir gerne weiterempfehlen:

Das Argumentationstraining „Gegenargument am Mittagstisch“ nimmt Situationen aus dem sozialen Nahbereich in den Fokus, die erfahrungsgemäß für Teilnehmende wichtig sind: Situationen mit Kolleg*innen, Freund*innen oder Nachbar*innen, Familie – also mit Personengruppen, mit denen ein einfacher Kontaktabbruch nicht möglich / wünschenswert ist, und bei denen es dennoch zu Positionierungen gegen diskriminierende Aussagen kommen soll.
Das Training ermöglicht den Austausch zwischen den Teilnehmenden zu diesen Themen – was von diesen häufig als unterstützend wahrgenommen wird. Inputs richten den Fokus auf typische (extrem) rechte und rassistische Argumentationsstrategien und –techniken, die auch im Alltag Verwendung finden. Diesen werden eigene Gesprächsstrategien entgegen gesetzt und die Frage diskutiert, wann und mit wem die Teilnehmenden eine argumentative Auseinandersetzung führen möchten. Teil dieses Moduls ist die Reflexion der eigenen Haltung: Warum möchte ich rechten und rassistischen Inhalten etwas entgegen setzen? Beim Modul Praxistransfer steht das Ausprobieren durch vielfältige Übungen im Zentrum. Gemeinsam werden Lösungen für die Anwendung der Seminarergebnisse in der Praxis erarbeitet.
Gefördert aus dem Landesprogramm REFLEX Demokratie stärken! und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Für diese Veranstaltung können Arbeitnehmer eine Freistellung nach dem Bildungszeitgesetz erhalten. Die An- bzw. Abmeldung vom Seminar muss bis spätestens 28.9. erfolgen.

Mehr Infos bzw. Anmeldung hier:

https://vhs-rottweil.de/index.php?id=54&kathaupt=11&knr=18-2-10010&katid=2&id=54